Channelings

Kryon – Channeling – Die Außerirdischen und wir

kryon-channeling-april 2019- ausserirdische und wir-ufoDie Außerirdischen und wir
Kryon – Channeling April 2019 

Seid mir gegrüßt, liebe Freunde, ich bin Kryon vom Magnetischen Dienst.
Wir, die Gruppe Kryon sind schon lange auf, in und um die herum Erde anwesend. Für die meisten derer, die auf dieser herrlichen Erde leben, ist dies unbekannt. Lediglich Pionieren und die, die man die Weisen der Erde nennt, Priestern und Königen war und ist es – besonders in früheren Zeiten der Besiedelung – bewusst. Wir sind Wesen, die von weit her kommen, wir wurden nicht in diesem Universum in das Leben geboren. Unser Weg hierher war lang und abenteuerlich. Auch nicht von gewissen Hürden befreit, dennoch nicht in dem Sinne, wie in einem irdischen Körper zu sein.

Du bist für eine gewisse Zeit ein Mensch.

Eigentlich bist du so etwas wie ich: Ein Funke aus der Quelle des EINEN.
Unsere Wege sind lediglich unterschiedlich. Und – du weißt noch nicht so recht, wer du wirklich bist, oder? Deine Besamung, das was du wirklich bist, geschah vor Äonen und hat nicht viel mit diesem Planeten Erde zu tun. Hier bist du lediglich Gast, du bist Schüler, du bist ein Raumreisender und Bewohner für eine relativ kurze Zeit.

Für dich mag das unendlich sein, du hast dich wohl schon mit deinen anderen Leben befasst und spürst, du bist schon lange hier immer wieder inkarnierst. Doch die Wahrheit ist, dieses, was du als lang bezeichnest macht nur einen kleinen Teil deines Existierens aus. Und deine Darstellungsweise, was du hier Körper nennen würdest, ist auch vielfach anders gewesen.

Es variierte, je nach Bedürfnis des Lernens und der Neugierde des Erfahrens.

Ihr sprecht viel über das Höhere Selbst in den Seminaren und Lektüren dieses Mediums. Es gibt euch eine Vorstellung davon, was ihr wirklich seid. Denn dieser Göttliche Kern in euch ist der Initiant, der all eure Reisen in verschiedenen Verkörperungen und immer wieder neuen Persönlichkeiten wünscht. Wenn ich Persönlichkeiten sage, meine ich das, was man wählt, wenn man sich irgendwo hinbegibt, um in einer Form etwas zu erleben.

Auch das ist sehr unterschiedlich. Lass deine Vorstellung von dem, was du meinst, was real ist, einfach los. In den Science-Fiction-Filmen, die ihr euch anschaut, ist ein bisschen, manchmal auch viel von dem zu sehen, was es sonst noch so gibt in diesem Universum und was als Realität ausgedrückt wird. Der Möglichkeiten gibt es viele.

Nun stellt euch vor, dass ihr wahrscheinlich schon viel gereist seid in diesem Universum.

Vielleicht mögt ihr dies jetzt, in diesem Moment mit dem Geist verfolgen, denn ich schicke euch Bilder. Ich lasse dich teilhaben an dem, was du alles schon gewesen bist. Die Bilder, die nun in dir hoch kommen, entsprechen der Wahrheit. Vertraue dem, was jetzt sich in dir etabliert. Lass es einen Moment wirken. Einige Bilder werden in dir Emotionen hervorrufen. Die können gut oder schlecht sein. Je nachdem, wie du es einordnest.

Das wiederum hat etwas damit zu tun, wie weit du diesbezüglich konditioniert bist, beziehungsweise Konzepte in dir trägst und alte noch nicht gelöste Erinnerungen.
Es gibt diesbezüglich auch ein Kollektivfeld um die Erde herum, in dem diese Erinnerungen gespeichert sind, denn einige Erfahrungen haben mit dieser Erde und ihrer Vergangenheit zu tun. Genieße einen Moment unsere kleine Zeitreise.

Dieser wunderschöne Planet hat vieles erfahren, hatte viele Besucher, war in Kriege der Außerirdischen eingebunden und litt auch unter größeren Kriegsaktivitäten und biologischen Versuchen Völker von anderen Planeten.

Was sind Außerirdische für dich?

Sind sie äußerlich anders geprägt? Haben sie höhere und andere Technologien? Sind sie kriegerisch oder sind sie weiter hinsichtlich der Göttlichen All-Liebe entwickelt als du?

Die Außerirdischen sind vielfältig vertreten in, auf und um die Erde. Und ihre Entwicklungen sind unterschiedlich.
Einige sind schon lange hier und experimentieren mit der Erde im Sinne von Abbau wertvoller Ingredienzien der Erde. Sie brauchen es für ihren Planeten, der ohne das nicht mehr existieren könnte.

Es gibt Spezies, die ihre Emotionen weitgehendst abgebaut haben und nun sich gern wieder in eine andere Richtung entwickeln möchten und deshalb hier sind, um zu lernen. Sie leben versteckt in abgelegen Gebieten. Viele von den Besuchern sind zudem für eure irdischen Augen nicht erkennbar. Wenn wir in Kurzform eine Art Bestandsaufnahme machen wollen, gibt es rund zehn verschiedene Arten von Wesen, die schon lange hier auf der Erde ein- und ausgehen. Ihr seid euch meist dessen nicht bewusst. Sie benutzen Raumschiffe, die teilweise sichtbar sind, davon zeugen die sogenannten Ufosichtungen.

Es gibt andere Ufos, die variable Formen annehmen können und auch ins Innere der Erde eindringen, ohne ein physisches Tor zu benutzen. Ob euch alle Besucher wohlgesonnen sind, fragst du. Das kommt drauf an, was du darunter verstehst. Wenn du ganzheitlich denkst, wirst du die Sichtweise von „das ist unser Planet“ durchdenken.

Wenn es für andere Völker wichtig ist, wegen ihrer oder der Entwicklung anderer Lebewesen, mag es vielleicht legitim sein, hier zu forschen. Viele von ihnen sind rücksichtsvoll, indem sie sich nur wenigen Menschen zeigen, weil sie euch nicht ängstigen wollen. Warum sie sich nicht offen zeigen? Weil es wohl so ist, dass zurzeit die Informationen ihrer Anwesenheit vor den Menschen zurückgehalten werden.

Oder liest du davon etwas in den sogenannten seriösen Medien?

Hier spielt die Herrschaft derer eine Rolle, die immer noch die Menschen beeinflussen und für ihre Ziele nutzen möchten. Das scheint harter Tobak zu sein, oder? Aber ich bin sicher, dass viele Menschen sich über kurz oder lang all dessen bewusst sind. Urvölker sprachen schon immer von Fremdbesuchen und -Besiedlungen.

Oft sind die Außerirdischen auch zum Wohle der Entwicklung hierher gekommen – das ist abhängig von den verschiedenen Erdzyklen. Doch oft war es so, dass im Laufe der Zeit diese Unterstützung in die falsche Richtung – durch Missbrauch der lichtvollen Werkzeuge, die gegeben wurden – ging. Dann zogen sich die Helfer zurück.

Wem gehört dieser Planet?

Die Erde ist ein Wesen dir ähnlich, nur in seiner irdischen Form viel größer als du. Dieses Wesen Erde ist bewusst und agiert auch mit außerirdischem Leben. Seien es galaktische oder planetare Wesen. Gehe davon aus, dass es seit der Existenz der Erde viele Besucher gab, die in Liebe oder in eigenen Interessen hier verweilten.

Manche gaben den Menschen Wissen, ihre Genetik, ihre Seelenessenz, andere holten sich das aus dem Leib Gaias, was sie benötigten. Es war ein ständiges Kommen und Gehen. So ist es heute begrenzter, denn die Erde untersteht einem großen Schutz. Seit der Harmonischen Konvergenz 1987 wurde beschieden, dass die Erde in eine höhere Schwingung etabliert in Verbund mit dem Sonnensystem. Jeder Planet erfährt auf seine Art eine Veränderung der Schwingung. Das ist einfach ausgedrückt, es gibt Bücher, die mehr berichten.

Wenn du in dein Herz fühlst, deinem Heiligen Höheren Herzen, dem Sitz deiner Göttlichkeit, wirst du ein Verstehen spüren.
Dort ist das Göttliche Ja zu meiner Information.

Zurzeit sind hier Trupps von Außerirdischen, die eingeladen wurden von Regierungen, um Experimente an Menschen zu vollführen. Im Gegenzug gab es technische Neuerungen. Dieses läuft seit gut sechzig Jahren. Eine Unwissenheit derjenigen, die sich auf diesen Pakt einließen, denn die Ausmaße waren nicht absehbar. Es gibt immer noch den freien Willen auf der Erde. Ein Eingriff darf jedoch nicht geschehen, wenn ein Wesen nein sagt. Die Frage ist, ob sich Außerirdische darüber hinweggesetzt haben und nicht das Ja eines Einzelnen im Auge hatten, sondern nur das einer Rasse beziehungsweise das einer politischen Gruppe.

Dazu muss auch erwähnt werden, dass es Menschen gibt, die sich so intensiv mit den Außerirdischen beschäftigen und bereit sind, alles erleben zu wollen. Sie rufen sie an und werden dann vielleicht kontaktiert. All das hat mit dem Leben in der Dualität zu tun. Deshalb prüfe ein jeder, ob und welchen Kontakt er gern halten möchte.
Der Kreis der Außerirdischen, die, wie ihr es wahrscheinlich sehen würdet, in Liebe hierher kommen, um ihren Geschwistern zu helfen, überwiegt jetzt. Es ist wie eine galaktische Entscheidung zu sehen, die getroffen wurde, um die Erde zu stützen. Dennoch sind die Besucher noch gemischt, die Klarheit ist jedoch in Sichtweite.

Jetzt kommt die Schwingungserhöhung der Erde ins Spiel.

Ihr habt alle gespürt, dass die Erde von der hohen Energie, vom Synchronisationsstrahl aus dem Zentrum der Galaxie stärker durchströmt wird, das hat mit der Ausrichtung und dem Weg des Planeten zu tun. Einfach ausgedrückt, entfernt sich all das von der Erde, was schwingungsmäßig nicht hierher passt. Die Geschwister von außerhalb, die nicht in Liebe, sondern eher eigenmächtig hier agierten, gehen. Sie fühlen sich hier nicht mehr wohl.

Es gab in all den Jahren der Existenz der Erde immer wieder Besuch von anderen Wesen, die sich mit denen, die hier lebten auch vermischten. Und irgendwann gab es natürlich auch eine Erstbesamung. Die stammte von Pionieren der Plejadier. Von umliegenden Planeten kamen in den Anfangszeiten der Besiedelung andere Pioniere, die das eine oder andere hier etablierten, was ihr heute hier schätzt und genießt. Dieser Planet war stets etwas ganz Besonderes am Rande dieses Sonnensystems.

Und zum Schluss meines heutigen Besuches möchte ich dein Herz öffnen für all die Besucher dieser herrlichen Erde, auch wenn sie nicht immer das hier taten, was man als rühmlich bezeichnen könnte. Irgendwann treffen wir uns alle wieder auf einer sehr viel lichteren Plattform, dem Meer der Einheit. Bis dahin freut euch, dass ihr jetzt in einer Zeit hier auf der Erde inkarniert seid, die lichtvoller wird, klarer, die eine starke Transformation mit sich bringt.

Der Weg in eine höher schwingende Ebene ist bereitet.

Ihr müsst nur dem gleißenden Licht der Liebe folgen. Das bringt mit sich, dass ihr nicht mehr so viel bewertet, was andere Kulturen und ferne Völker anbelangt. Richtet euch stets an das Höherschwingende aus. Dies garantiert eine entspannte Reise nach Hause.

Und letztlich frage ich dich: Sind wir nicht alle Außerirdische?
Es lohnt sich, tiefer darüber zu sinnieren. Und wenn es deine Absicht ist, sich aus all den manipulativen Einwirkungen – sie sind im täglichen Leben deutlich sichtbar und allgegenwärtig – auszuklinken, dann tue es. Es ist dein Leben, du bestimmst immer, was du in dich aufnimmst und wer oder was dich formt. Du bist der Boss, sonst niemand.

Und wenn es dir darum geht, anderen dienlich zu sein, dann tue dies aus deinem Herzen. Öffne deinen Herzkanal und sende deine Göttliche Liebe aus deiner Essenz in die Welt. Die Essenz weiß, was wo zu tun ist. Du machst einfach damit weiter, dich von der Göttlichen Liebe transformieren zu lassen. Das ist ein Prozess, der läuft und läuft und läuft. Die Liebe ist der Transformator aller Dinge, die du in deinem Leben nicht mehr ausdrücken möchtest. Das gilt für Gedanken, Taten und Ideen.

So lebe dein Leben in lichtvoller Präsenz!
Ich bin in tiefer Liebe und Verbundenheit
Kryon

Vielen Dank Kryon!
Empfangen von Barbara Bessen im April 2019. Dieser Text steht zur freien Nutzung zur Verfügung. Änderungen des Textes sind nicht erlaubt.

05.04.2019
Wir freuen uns, Sie/Euch bald irgendwo wieder zu hören oder zu sehen. 
Herzlichst
Barbara Bessen und Team

Büro Barbara Bessen, Großer Burstah 44, 20457 Hamburg +49 (0) 40 37 50 32 01
info@barbara-bessen.com
www.barbara-bessen.com

Alle Beiträge, Reisen, Bücher und Seminare auf Spirit Online

Den Artikel kommentieren

Mit deinem Newsletter erhältst du viele Neuigkeiten und Anregendes aus der großen Welt der Spiritualität

Briefkasten-Himmel-wolken-mailbox

zur Newsletter-Eintragung
E-Mail Adressen sind bei uns sicher | wir geben Adressen niemals weiter


Anzeigelion-tours

X