Info-briefe Barbara-Bessen

Barbara Bessen ~ Infobrief 5/2016

Barbara_Bessen_Reisen_und_SeminareInfobrief 5/2016

Liebe Seminar- und Reisefreunde!

Wir sind gerade von unserer Schottlandreise zurückgekommen. Eine besondere Reise mit der Möglichkeit, tief in keltisches Wissen einzutauchen und dies mit der eigenen inneren Weisheit zu kombinieren. Es ist oft ein nachhause kommen auf Reisen dieser Art, wie die Teilnehmer berichten. Denn ich glaube wirklich, dass wir uns von Reiseorten angezogen fühlen, die wir früher schon belebten. Das erklärt vielleicht auch, warum wir uns von bestimmten Orten der Erde nicht angezogen fühlen. Vielleicht hatten wir dort nicht so gute Erfahrungen. Oder es ist alles ausgeglichen. Wir sind neutralisiert durch die Transformationen. Wenn wir tief in uns hineinfühlen, wissen wir, was wir gern besuchen möchten, wo wir tiefer eintauchen wollen. Schottland beispielsweise ist ein Land mit einer wunder-vollen, im wahrsten Sinne des Wortes, Natur. So üppig, wild und besonders, habe ich es noch nie gesehen. Dazu bedenke man, dass Schottland nur fünf Millionen Einwohner hat. Man kann also weit das Auge schweifen lassen und lange fahren, ohne jemanden zu treffen. Die alten Schlösser, Burgen, die legendären Steinkreise: alles lädt zum Verweilen, Eintauchen und Meditieren ein. Eine wirklich interessante Reise, allerdings nichts für Wetterempfindliche. Denn hier wechselt ein herrlicher Sonnenschein mit einem kurzen Regenguss ab. Wir hatten viel Gelegenheit, an alten Kultplätzen tief in uns zu tauchen. Leckeren Tee, gute Kuchen gab`s und wer mochte, konnte edlen Whisky überall genießen.
Sehr nette Landsleute erlebten wir und bekamen viele Informationen dank unseres Reiseführers. Einfach herrlich.
Die neuen Reisen sind fertig und ab sofort im Netz unter „Reisen“ als Ausschreibungen zu finden. Und sie sind alle ab sofort auch buchbar. Ich habe mich bemüht, eine bunte Mischung zusammen zu stellen. Unsere Fünftagesseminare sind wieder zweimal vertreten, eine Sommerreise nach Sardinien, einmal wieder Großbritannien in Form von Irland. Und unsere große Reise führt uns nach Ägypten. Lassen Sie sich überraschen. Ich freue mich schon riesig!
Es geht bei allen Reisen immer darum, ein Land, ein anderes Fleckchen dieser schönen Erde zu besuchen und zu erkunden. Gleichzeitig geht es auch immer darum, sich selbst besser kennen zu lernen. Wir sind stets an Plätzen, in Hotels mit Seminarräumen, meditieren auch viel in der Natur, immer passend zu dem Reiseziel. Sodass alle Teilnehmer sicher sein können, sie kommen tiefer in sich selbst an. Sie lernen mit dem Höheren Selbst in Verbindung zu kommen und auch zu kommunizieren. Es ist leichter, dies in einer hohen Gruppenenergie zu üben als allein zuhause. Das sind unsere Erfahrungen. Ich freue mich, wenn Sie dabei sind!

Ein passendes Zitat, das mir gut gefällt:
„Wer einmal sich selbst gefunden hat, der kann nichts auf der Welt verlieren!“
Stefan Zweig

*

Zwei Reisen gibt’s noch dieses Jahr 2016:

23. bis 27. September, Chiemsee: „In die Göttliche Stille tauchen“

Chiemsee - Hotel Jonathan

Wir sind für ein Fünftagesseminar wieder mal im Hotel Jonathan am Chiemsee. Der Fokus liegt in diesen Tagen wirklich auf dem eigenen Sein. Wir müssen nirgendwo hin, wir können uns ganz fallen lassen und dem Höheren Selbst erlauben, uns in die Heilung zu führen. Was immer das auch für jeden Einzelnen bedeutet. Wir sind viel in dem wunderbaren Seminarraum, genießen in den Pausen die herrliche Landschaft und erleben ein tolles Lagerfeuer. Im Hotel ist es möglich, Massagen zu buchen. Eine Sauna und ein Hotpool stehen auch zur Verfügung. Es gibt auch die Möglichkeit für kleine Einzelgespräche mit mir, Hilfestellung in der Verbindung zum Höheren Selbst. Es sind noch SeminarPlätze frei, auch kurzfristig buchbar.
www.jonathan-seminarhotel.de.

Ich hab mir noch etwas Besonderes ausgedacht, oder besser gesagt, „es“ hat gedacht: Wir wollen auch einmal malen: Auf Papier mit Malutensilien wollen wir ein Bild vom Höheren Selbst empfangen und es ausdrücken. Vielleicht wird’s ein Seelenbild? Eine kreative Extra-Einlage sozusagen…

*

Vom 27. November bis 11. Dezember Südafrika:
„Südafrikas Energie spüren, vom Tafelberg schauen, das Landesinnere kennen lernen, Wale beobachten und vieles mehr..“

Suedafrika-Bucht-2016

Wir machen eine Rundreise durch den wohl schönsten Teil Südafrikas und starten in Kapstadt. Wir sind mit dem Bus unterwegs zu verschiedenen Plätzen und Hotels, um möglichst viel der unterschiedlichen Arten des Lebens kennen zu 4 lernen. Von Kapstadt und dem Atlantischen Ozean aus starten wir an Orte der Küste und ins Landesinnere. Wir „besteigen“ den Tafelberg, verweilen in außergewöhnlichen Tierreservaten, besuchen das Kap der guten Hoffnung, sehen Pinguine und Wale, spüren die Weite der Weinberge und vieles mehr. Natürlich gibt es zwischendurch in der Natur und auch in den Hotels (in Seminarräumen wo möglich) Möglichkeiten für Meditationen, geistige Botschaften, Heilsitzungen und mehr. Wir kombinieren die vielen Besuche der äußeren Realitäten mit dem tieferen Erkunden der eigenen Göttlichen Realität.
Eine wunderbare Kombination! Es sind noch Plätze frei. Allerdings können wir nicht mehr so lange die Zimmer reservieren, die Hotels haben eine große Nachfrage. Also, bitte bald buchen. Wir sind im Büro bei der Zimmerbuchung gern behilflich bzw. übernehmen dies gern für Sie.

*

Reisen 2017

26. bis 30. April 2017
Rügen

Strandkorb Rügen

„Die Ostseeperle Rügen besuchen. Seeluft schnuppern, am Strand spazieren gehen, und die Kraft des Meeres ganzheitlich wirken lassen.
Was wären wir ohne das herrliche Element Wasser, aus dem wir selbst zu einem großen Anteil bestehen? Wasser reagiert auf Informationen. Wie wäre es, wenn wir uns selbst, auch mithilfe der Kraft des Meeres, eine für uns nun entsprechende Prägung geben? Wir wissen auch, dass das Meer und die herrliche salzhaltige Luft heilende Kräfte haben. Wir wollen auf Rügen ein paar Tage ganz entspannt und inspirativ sein: Im SEIN sein! Natürlich gibt’s auf Rügen auch einiges zu sehen. Wir sind fünf Tage in einer herrlichen Landschaft, lassen uns durchpusten, erfahren viel Heilung und dadurch stärkere innere Anbindung zu unserem Höheren Selbst. Und wer weiß, vielleicht können wir mit den Füßen auch schon das Meer fühlen, Mutige wagen möglicherweise auch ein Vollbad… Im Strandkorb lässt es sich bestimmt gut träumen und auftanken mit Sonnenenergie. Hotel Hanseatic im Ostseebad Göhren.
www.hotel-hanseatic.de.

*

27.Mai bis 03. Juni 2017
Sardinien

Strand-Bucht Sardinien Barbara Bessen

„Den Strand der Südküste genießen, die Macchia-Berge und antike Ausgrabungsstätten besuchen, und dem Höheren Selbst noch näher kommen“

Auch 2017 wollen wir Italiens Inselwelt besuchen, diesmal Sardinien. Eine herrliche Möglichkeit, das leichtere Leben, einfach zu sein, mehr zu genießen. Und aus dieser Qualität heraus das Leben zu gestalten und auch mehr bei sich zu 6 sein. Wir sind am Südstrand von Sardinien, nahe des Städtchens Pula, direkt am Strand. Zwei Ausflüge zum Kennenlernen der Insel sind geplant. Wir kombinieren das Erobern der zauberhaften Insel mit unseren eigenen inneren Eroberungen, dem Stärken der eigenen Göttlichkeit. Heilsitzungen wird es geben, innere Reisen und Meditationen im Seminarraum, Botschaften der geistigen Freunde durch Barbara – und Yoga.
http://en.ismorus.it/hotel/

*

22. bis 30. Juli 2017
Irland

Irland Felsen-Wasserfall Barbara Bessen

Irlands Steinkreise, Kraftorte, die faszinierende Natur am Atlantik kennenlernen und alte Stätten und Mythen spüren“

Die Sehnsucht, Großbritannien und seine Länder und Inseln zu besuchen, berührt viele Menschen. Wir wollen Irland mit dem Bus kennen lernen. Unser fester Standort ist ein Seminarhotel im Südwesten. Wir treffen uns in Dublin und starten von dort.
Wir machen eine Reise an die Atlantik-Küste Irlands, wo sich Berge, Meer, grüne Wiesen und die alten Wälder der Kelten begegnen. Intakte Natur, die Spuren alter Kulturen, Monumente der Jungsteinzeit, der Bronzezeit und des frühen Christentums. Und natürlich sind wir viel zusammen im Seminarbereich oder auch im Garten, um Botschaften zu hören, zu meditieren, innere Reisen zu machen und Heilsitzungen zu genießen.
www.wildatlanticway.reisen

*

20. bis 24.September 2017
Schweiz

Berge-Schweiz Barbara Bessen

„In die Göttliche Stille tauchen“ 5-Tagesseminar in der Schweiz, in der Obwaldener Bergwelt

Unsere 5-Tagesseminare führen uns meist im Frühjahr hoch in den Norden auf eine Insel, und im Herbst verweilen wir mehr im Süden. Diesmal soll es wieder einmal die Schweiz sein. Welch eine herrliche Welt der Berge! Und einen Kraftplatz haben wir auch dabei. Wir sind fünf Tage beisammen, um noch tiefer ins Feld der Einheit zu gleiten. Wir sind – wie immer – viel im Seminarraum, haben freie Stunden, um die herrliche Gegend zu erkunden. Und abends genießen wir ein gemeinsames Abendessen, um danach nochmal im Seminarraum geistig tief einzutauchen. Zum Schnuppern:
www.paxmontana.ch

*

25. November bis 09. Dezember 2017
Ägypten-Reise

Aegyten 2017 Barbara Bessen

Auf den Spuren der Mysterienschule Echnatons „Viele Tempel besuchen, den Nil befahren, hohe Energien erspüren und die eigene innere Präsenz (das Höhere Selbst) noch besser kennenlernen“

Endlich! Nun klappt ein lang gehegter Wunsch, eine Reise nach Ägypten zu tun. Kilian Bodhi Ameen ist unser Reiseführer. Ich bin sicher, wir gehen, wie auch schon bei unseren Englandreisen, einen Einweihungsweg. Kilian führt uns zu wunderbaren Tempeln und heiligen Plätzen. Er gibt uns – zusätzlich zu den Informationen der offiziellen Guides – die tieferen mystischen Wahrheiten dieses Landes und seiner Stätten. Ein Highlight: ein zweistündiger Privataufenthalt in der großen Pyramide. Meine Aufgabe besteht u.a. darin, an bestimmten Plätzen und in den Seminarräumen Euch in Meditationen und innere Reisen zu führen und Botschaften der geistigen Welt, passend auch zu den täglichen Besuchen der Tempel, weiterzugeben. Wir wohnen überwiegend in 5*Hotels und reisen mit einem 5*Schiff. Achtung: Begrenzte Teilnehmerzahl!

*

Für alle Reisen gibt es eine ausführliche Ausschreibung auf der Internetseite www.barbara-bessen.com unter „Reisen“.
Wenn noch Fragen sind, Frau Hamann ist jeden Mittwoch von 9 bis 12 Uhr telefonisch direkt zu erreichen.
Telefon: 0049 (0)40 3750 3201.
Wir freuen uns, wenn Sie dabei sind!

*

Reisebericht Schottland: Auf unserer Seite www.barbara-bessen.com „Aktuelles“ (im Internet) (Anmerk.: oder hier auf www.spirit-online.de)finden Sie einen Bericht über unsere Reise nach Britannien, ins wunderbare Schottland. Eine wirklich ganz spezielle Reise mit besonderen Eindrücken. Einfach mal eintauchen!

*

Mitschnitte der Seminare auf CDs und zum Downloaden finden Sie im Shop des Strahlenverlages.
www.strahlenverlag.com

*

Die Tradition, hier auch ein Channeling direkt weiter zu geben, möchten „wir“ gern beibehalten. Für die, die neu dabei sind, empfehle ich, diese Botschaft auszudrucken, und es sich auf dem Sofa gemütlich zu machen und tief einzutauchen. Heute möchte Kryon sprechen:

Reisefieber

Seid mir gegrüßt liebe Freunde, ich bin Kryon vom magnetischen Dienst. Was für eine lange Tradition diese Begrüßung doch hat, wenn man es irdisch sieht. Seit gut 25 Jahren stelle ich mich euch so vor. Dabei ist es nicht einmal ganz korrekt. Denn ich bin ein Teil der Gruppe Kryon, und ich repräsentiere nur teilweise den magnetischen Meister. Ich bin hauptsächlich der Bote, der informiert und ankündigt. Das tue ich seit Anbeginn dieser herrlichen Erde. Was ich euch heute vermitteln möchte? Das Fieber der Reisenden. Haben Reisende Fieber? Körperlich sicher in den seltensten Fällen. Obwohl es auch Menschen gibt, die sehr aufgeregt sind, wenn sie reisen. Oft auch, wenn sie das Flugzeug benutzen, dies nicht gut vertragen oder alte Ängste aktivieren. Was ich meine ist ein Fieber ganz anderer Art. Wer oder was fährt eigentlich irgendwo hin? Ich, wirst du sagen. Wer ist ich? frage ich zurück. Hm, sagst du vielleicht, ich eben, die Barbara, der Peter. Wer ist Barbara oder Peter? antworte ich. Schweigen. Oder eine lange Erklärung mit all dem Wissen, auch dem spirituellen, das du in dir trägst?
Ich möchte gern, dass du dorthin reist, wo dein Höheres Selbst, deine innere Göttliche Stimme dich lockt und gern schicken möchte. Wo Er, Sie, Es meint, dass es passend für dich ist. Wenn Menschen aus ihrem Intellekt, mit ihrem niederen Verstand und sicher auch mit anderen Menschen eine Reise planen, ist es meist eine äußerliche Sache. Im Vordergrund stehen das etwas sehen zu wollen und meinst das zu bekommen, was weitläufig Erholung genannt wird. Doch die meisten Menschen brauchen Ferien, wenn sie von ihrem Urlaub zurückkommen. So anstrengend, auch vielleicht, weil die Ferien enttäuschend waren. Und möglicherweise gab es Unstimmigkeiten mit den Partnern, die dabei waren, sogar mit den Kindern. Die Erwartungen wurden nicht erfüllt. Der nächste Urlaub wird ganz anders, sagt man sich.
Was möchtest du bereisen und warum? Sicher geht es auch darum, altes aufzuspüren, sich zu erinnern und auch alte Qualitäten zu erkennen und anzunehmen. Das gelingt sehr gut an alten Kultstätten, in den Ländern, die die Kraftplätze noch aktiviert halten. Doch in diesen Tagen des großen Wandels hat noch etwas ganz anderes großes Gewicht, wenn man reist. Es ist das Gefühl und die wachsende Sicherheit, dass es eine wahre Heimat, einen sicheren Hafen nur in sich selbst gibt. Man muss nicht mehr suchen. Man muss nicht mehr schauen, ob es woanders vielleicht netter ist, ob man da oder dort leben möchte. Denn das bringen ja Reisen auch mit sich: Man erwägt, den Platz zu wechseln oder Ideen des äußeren Lebens mit zurück zu bringen. Eines kann ich euch mit Sicherheit vermitteln: Je mehr man das eigene Innere, das wahre Universum in sich kennen lernt, desto mehr fühlt man sich geborgen in sich und ist dort zuhause. Und ihr seid alle auf dem Weg in diese Gewissheit.
Das macht das Leben an sich viel einfacher. Man sucht nicht mehr so viel. Man hat es gefunden. Dann reist man an andere Orte, wenn man in sich fühlt, es wäre schön dort zu sein, einfach nur, um zu sein. Ohne bestimmte Erwartungen. Man fühlt sich angezogen. Und der Rest ist Überraschung, Freude, Mitgefühl, neue Erfahrungen, auch an alte angelehnt. Aber ohne Dramatik, man reist, um einfach nur sein und zu genießen. Selbst ein Flughafenstreik wird nicht zum Desaster, er ist einfach. Man ruht immer mehr in sich. Und das ist das Wunderbare: Man baut sich keine Dramatiken mehr, hat keine Schuldzuweisungen, ist weniger in Wertung. Man ist einfach. Fühlst du dich angesprochen? Prima. 
Du willst verreisen? Du willst das Fieber, das Brennen, die Lust auf Fremdes stillen? Wunderbar! Erlaube deinem Höheren Selbst, dein Reiseführer in die fernen Länder zu sein. Wohin es immer auch geht, es wird passen. Manchmal ist die Reise äußerlich sehr simpel und führt zu einem gemütlichen Sessel im eigenen Garten oder dem Park der Stadt, in der man wohnt. Man sitzt dann vielleicht an einem Bach und schaut den Fischen zu, den Vögeln lauscht man. Reisefieber kann sich so vielfältig ausdrücken. Und wenn du magst, kann auch ich dein assistierender Reiseführer sein. Lass es mich wissen!

Ich bin in tiefer Liebe und Verbundenheit
Kryon

*

Dann bleibt mir nur noch, Ihnen/Euch einen schönen Rest-Sommer voller Muße zu wünschen. Und ich freue mich, Sie/Euch irgendwann, irgendwo zu treffen….

Herzlichst Barbara Bessen und Team

Kontaktinformationen von Barbara Bessen

Zur Homepage von Barbara Bessen: 
www.barbara-bessen.com

Alle Beiträge von der Autorin auf Spirit Online

 

 

Den Artikel kommentieren

*

Inline
Spirit online
Inline
Spirit online