Spirituelle Bücher & Musik

Selbsterfahrung Mann

Cover Selbsterfahrung MannSelbsterfahrung Mann, A. Schick

Therapeutische Zugangswege zur Männerseele

Reihe: Psychotherapie: Praxis

  • Aktuell: Männergesundheit ist als Thema im Kommen – dies ist die erste Beschreibung und Darstellung der initiatischphänomenologischen Männerarbeit
  • Experte: Der Autor verbindet Wissenschaft und Praxis, Erfahrung und Freude an der therapeutischen Arbeit mit Männern
  • Praxisorientiert: Der Schwerpunkt liegt auf der Vermittlung der praktischen Umsetzung und Anwendung der Methoden

Männer und Psychotherapie

„Selbsterfahrung?! … Mann oh Mann!“ So reagieren sicherlich viele Männer spontan auf psychotherapeutische Angebote. Aber es gibt speziell auf Männer zugeschnittene Zugangswege zur Männerseele, wie die initiatisch-phänomenologische Männerarbeit, die in diesem Buch für Fachleser erstmals umfassend beschrieben wird.

Männer brechen auf

Immer mehr Männer stellen sich die Frage nach ihrem ureigenen Wesen und machen sich auf die Suche nach möglicher Unterstützung und Begleitung auf ihrem Weg. Wenn sie aufbrechen, dann machen sie das häufig alleine, oder sie orientieren sich an Frauen. Das, was Männer auf ihrem Weg zum Mann-Sein brauchen, können sie jedoch nicht von Frauen bekommen. Auf dem Weg zu ihrer männlichen Identität brauchen Männer die Begleitung durch Männer, und idealerweise die Unterstützung durch geeignete Methoden und spezielle Ansätze.

Das Buch beschreibt den theoretischen Hintergrund und die zentralen Haltungen und Methoden der von Walter Mauckner entwickelten initiatisch-phänomenologischen Therapie kurz und knapp und erläutert deren Umsetzung, illustriert anhand von Praxisbeispielen und Fallvignetten zu zentralen Männerthemen wie „Führung“, „Entscheidungskraft“, „Unabhängigkeit“ und „Väter“ und anhand der Beschreibung des Männerprojekts „Die Heldenreise des Mannes“.

Geschrieben für psychologische und ärztliche Psychotherapeuten, Berater, Coaches, in der Männerarbeit tätige Personen, interessierte Männer und Frauen

Den Artikel kommentieren