Atmen gelingt gemeinsam, Corona und ihre Heil-Wege

siri-trost-cover-atmen-gelingt

Atmen gelingt gemeinsam, Corona und ihre Heil-Wege

vorankuendigungEin geisteswissenschaftlicher Bericht
Das sprechen die Engel

Was geschieht, wenn du anstelle der Schattenkräfte des viralen Geschehens namens Covid-19, eine sonnengekrönte im Strahlen der Sterne uns aufsuchende Hüterin in deinem Inneren siehst, wenn du den Namen Corona hörst?
Was befreit sich in dir, wenn du dich zu erinnern beginnst an deinen göttlichen Ursprung, dein sphärisches Sein und an deine Heimat im Licht hier auf Erden?
Was löst sich und heilt in dir, wenn du den Sternengesängen in dir lauschst und sie in jeder Zelle deines Seins wieder findest?
Was passiert, wenn du erkennst, dass du der Meister, die Meisterin, dieser Gesänge bist?
Was ereignet sich im Bewusstsein deiner ursprünglichen zwölf DNA Stränge, deiner zwölf Chakren und deines sphärischen Seins innerhalb unserer aller sphärischer Zeitdimension?
Was geschieht, wenn du beginnst, die starken Möglichkeiten dieser Zeit, bewusst in Begleitung der Engel zu ergreifen und dich bedingungslos, wie eine Blume, dem Licht dieser Zeit und der Liebe zu öffnen? Was, wenn du zulässt, dich finden zu lassen durch deine eigene Freudeschwingung, die du aussendest, von Seelen, die deinesgleichen sind?

In der Neuauflage dieses Buches begegnest du nicht nur diesen Fragen, sondern du findest auch hierzu konkrete Hinweise und Übungsanleitungen der Engel.

Aus geisteswissenschaftlicher Sicht werden hier die Kernfragen rund um das Thema klar und mit Hilfe der Mitteilungen der Engel und des geistigen Wesens Corona beleuchtet. Welche geistigen Mächte stehen hinter dem sich weltweit umspannenden Geschehen? Wer begleitet uns? Was können wir selbst jetzt tun? Und vor allem: Welche Chance bietet diese Zeit?

Wir erfahren gerade einen Quantensprung unserer Bewusstseinsgeschichte der Menschheit.

Die Entwicklung hinein in eine neue Lebensform geht rasend schnell. Entscheidungen öffnen Wege und sortieren das Leben neu. Jeder Einzelne ist gefragt im Aufbau unserer neuen Gesellschaft. Jeder, ganz persönlich, wird hier gefordert und dadurch gefördert. Die Weisheit des Lebens spricht sich erst aus, wenn wir bereit sind, sie durch uns sprechen zu lassen, durch unser Herz, durch unsere Liebe, durch unser Miteinander.
Dieses Miteinander überschreitet für viele vergessene und letztendlich beglückend befreiende Dimensionen, die wir Menschen aufgefordert sind, jetzt selbst und neu zu schaffen. Die Richtung, Sicherheit und Führung kann und wird letztendlich nur die geistige Welt geben.

Welche Zusammenhänge erschließen sich dir, wenn du den Gedanken einmal zum Erleben werden lässt, dass dein Atem eins ist mit dem lebendigen Schöpferatem und dass dieser ja der Geist ist, der uns durchwebt?
Worauf zeigt also eine Krankheit und das ganze Geschehen um sie herum hin, welche die Atmung lähmt?

siri-trost-cover-atmen-gelingt

Es geht hier doch um das, was uns im Kern als Menschen ausmacht:

dass wir geistige Wesen sind, dass wir eine unsterbliche Seele in uns haben, die das Bindeglied zwischen Körper und Geist ist. Wenn du, lieber Leser, diesen Gedankengängen auf der Grundlage lebendig durchfühlter innerer Bilder einmal nachgehst, werden sich dir klare Zusammenhänge und Erkenntnisse eröffnen. Du kannst ein Ahnen kultivieren. Du kannst ein Vorausfühlen üben. Du kannst aufgrund genauer Beobachtung sowohl globale Beziehungsgefüge und Verstrickungen erkennen als auch alles zu deinem ganz persönlichen Leben in Beziehung setzen. Letzteres ist die Grundlage für dein tägliches Sein und Handeln.

Das geistige Wesen Corona fordert uns auf, in unser Sonnensein zu erwachen. Sie fragt uns, ob auch wir wirklich Diener des Lebens sind. Damit verweist sie uns in all unserem Tun, in unseren Handlungen und unserer Ausrichtung erst einmal kritisch auf uns selbst. Sie ruft uns auf, uns persönlich einzubringen und schenkt uns diesen Spruch, um unsere Seele darin zu bekräftigen und unseren Geist hierfür immer wieder neu frei zu machen:

Ich bin bereit
mich einzubringen
durch das Erkennen meines Wegs
in dem Erfühlen meines Lebens
mit dem Erahnen meines Schicksals

So bin ich und werde ich
jetzt und immer dar
wahrhaftig
und getreu aus meines Wesenskern
aus meiner Seele Fühlen
mit meines Willens Taten
Schöpfer und Bewahrer des Lebens
und der Liebe
Ja

Es war im April 2020 als Corona uns bereits diesen Spruch schenkte, der gleichermaßen Manifestation und Bekenntnis zugleich ist.

Ich schenke ihn euch hier weiter als ein Juwel aus dem Buch unter vielen anderen dieser kräftigenden, Ich-stärkenden, wohltuenden Sprüche. Ich bitte euch gleichzeitig, wenn ihr dieses Geschenk Coronas nutzen wollt für euch und die Welt, dann schreibt ihn handschriftlich ab und setzt darunter: von Corona für die Menschen, empfangen und aufgeschrieben von Ines Siri Trost.

Klar und unerschütterlich sagt Corona uns immer wieder, dass es in all diesem Geschehen tatsächlich darum geht, ein geistiges Leben bewusst im Irdischen zu leben. Dieses gilt es jetzt zu schützen, zu bewahren und immer wieder neu zu begründen! Und weil wir gerade im neuen Sonnenzeitalter erwachen, wird es gelingen, und wir dürfen uns freuen!
Standhaft sollen wir bleiben, so sagt sie, und uns bewusst zusammenschließen mit Unseresgleichen und vertrauen, dass wir uns finden. Immer wieder dürfen wir uns unser eigenes Herz als wahrhaftige Sonne vorstellen, denn das ist es für den feinstofflichen Blick und für alle feinstofflichen Wesen, die auf ein freudiges, strahlendes Menschenherz mit ihren Augen blicken. Jetzt dürfen wir uns bewusst für den Weg des Lichtes und der Wahrhaftigkeit mit uns selbst entscheiden. Und weil diese Entscheidung so umwälzend und nachhaltig wichtig ist, haben sich gerade so viele Menschen hier auf der Erde eingefunden.

Es ist keine Überbevölkerung, sagt der Erzengel Michael. Es ist lediglich eine Vielbevölkerung, die sich von selbst in folgenden Inkarnationen wieder lösen wird. Diese Entscheidung, um die es jetzt geht, ist tatsächlich in dieser Klarheit nur von der Erde aus zu treffen. Deshalb haben sich gerade so viele Seelen hier eingefunden. So auch wir.

Dieses Buch ist ein Geschenk und kann nur als solches weitergegeben werden.
Wollen Sie in diesen Kreis der Schenkenden und Beschenkten eintreten? Dann sind Sie herzlich eingeladen!

Ja, ich möchte in diesen Kreis der Schenkenden und Beschenkten eintreten

17.07.2021
Ines Siri Trost
© Ines Siri Trost für Bilder und Text. Die Rechte der Übersetzung bleiben bei der Urheberin
www.baldar-siria-verlag.de
www.atelier-2.net

Alle Beiträge der Autorin auf Spirit Online

Ines Siri TrostInes Siri Trost

Autorin, Malerei, Arbeit mit den Engeln und Elementarwesen, Aufträge und Ausstellungen im In- und Ausland seit 1991, Künstlerin und Kunstpädagogin
Mein künstlerisches Schaffen war immer schon der Bereich in meinem Leben gewesen, in dem ich bewusst eine Kommunikation zur geistigen Welt leben und schulen konnte.
Meine Tätigkeit als Autorin wuchs dann auf einmal sehr schnell seit dem Jahr 2016 mit der Veröffentlichung meines ersten Buches: „Die Blumen der Engel, – Botschaften des Herzens in Bild und Wort“. In diesem Titel findet sich der Grundklang meiner heutigen Arbeit wieder: das Zusammenwirken von Bild und Wort!
Die Texte, die ich schreiben darf, fließen ebenso aus einem Offenbarungsstrom wie die Bilder, welche ich male. Beide führen dann in weitere Ausführungen und Weiterentwicklungen durch meine Arbeit in Bild und Wort gemeinsam.
»»» zum Autorenprofil


Lust auf mehr?

Aktuelle Bücher der Autorin Ines Siri Trost

Cover-siri-trost-Raunaechte Cover-siri-trost-Bienenwesen Cover-siri-trost-regenbogenmenschen
» Mehr erfahren « » Mehr erfahren « » Mehr erfahren «

Für Artikel innerhalb dieses Dienstes ist der jeweilige Autor verantwortlich. Diese Artikel stellen die Meinung dieses Autors dar und spiegeln nicht grundsätzlich die Meinung des Seitenbetreibers dar. Bei einer Verletzung von fremden Urheberrecht oder sonstiger Rechte durch den Seitenbetreiber oder eines Autors, ist auf die Verletzung per eMail hinzuweisen. Bei Bestehen einer Verletzung wird diese umgehend beseitigt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*