Spirituelle Bücher

Das Zeitlabyrinth, Ellen Esser – Rezension

cover-zeitlabyrinth-ellen-esser

Rezension „Das Zeitlabyrinth“ von Ellen Esser


Lesung in der Thomas-Dehler Bibliothek
Martin-Luther-Straße 77, 10825 Berlin
4. Mai 2018 19 Uhr


In dem Debütroman der Berliner Autorin Ellen Esser werden wir durch das Labyrinth der Beziehungen geführt, in die sich eine erfolgreiche Berliner Familie verstrickt hat. Die schöne, tüchtige Tochter Marie, der ganze Stolz ihres Vaters, muss einen Ausweg aus diesem Labyrinth suchen, denn sie wird plötzlich krank, kann nicht mehr richtig arbeiten und auch ihr Liebesleben ist hoffnungslos verfahren.
Zunächst sucht sie lediglich nach einer Entspannungstechnik, mit der sie ihre Migräne in den Griff kriegen kann. Der einzige Therapeut mit dem sie sich wohlfühlt ist ein  Hypnosetherapeut,  der sie in der ersten Stunde in ein „vergangenes Leben“ begleitet. Marie begibt sich auf weitere Reisen durch die Zeit und durchlebt frühere, schlimme Schicksale. Sie erkennt mit seiner Hilfe Parallelen zu ihrem jetzigen Leben. Die Therapie führt schließlich dazu, dass ein lange verborgenes Familiengeheimnis Schritt für Schritt ans Licht kommt. Auf dem Weg verändert sich ihr Leben.

Aufgrund ihrer Vorgeschichte als Schauspielerin an großen Bühnen und Regisseurin ihrer eigenen Stücke im Berliner Off-Theater-bereich hat Ellen Esser eine lebendige Art des Erzählens entwickelt, die den Leser sofort in den Bann zieht. Sie erweist sich dabei als Kennerin der menschlichen Psyche. Humor, Leichtigkeit und knisternde Erotik verbindet sie mit einer gehörigen Portion an Spannung. Ein lesenswerter Berlinroman.
Ulrike Winkelmann

Ellen Esser
Das Zeitlabyrinth
Twentysix Selfpublishing Verlag
Paperback, 444 Seiten
Preis 16,99 €


ellen-esserKlappentext

Marie hat in einem Loft an der Spree ein Start-up gegründet. Ihre Werbeagentur läuft sehr gut, weil ihr einflussreicher Vater stets dafür sorgt, dass sie zahlungskräftige Kunden bekommt. Als Folge der hohen Arbeitsbelastung erkrankt sie schwer an Migräne. Um zu lernen, sich besser zu entspannen, geht sie zu einem Psychotherapeuten. In den Sitzungen kommt unter Hypnose überraschend ein labyrinthisches Geflecht früherer, dramatischer Erlebnisse aus anderen Jahrhunderten an die Oberfläche. Die Parallelen zu ihrem jetzigen Leben werden immer klarer, und dann kommt sie einem Familiengeheimnis auf die Spur. Im Laufe der Spurensuche verändert sich ihr Leben.

Den Artikel kommentieren

Mit deinem Newsletter erhältst du viele Neuigkeiten und Anregendes aus der großen Welt der Spiritualität

Briefkasten-Himmel-wolken-mailbox

zur Newsletter-Eintragung
E-Mail Adressen sind bei uns sicher | wir geben Adressen niemals weiter


Anzeigelion-tours

X